Folge 41: Podstock
auf der Blümchenwiese

August 18th, 2014

Mitwirkende:

avatar maha
avatar Christian Cordes

Eckdaten:

Länge: 01:12:30
Shownotes: martinhaase

Shownotes:

Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Folge 40: Jurisprudenz

August 11th, 2014

Mitwirkende:

avatar maha
avatar Gerhard Anger

Eckdaten:

Länge: 02:04:01
Shownotes: luto, maha, vale

Shownotes:

Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Leipziger Kleiderordnung

00:00:00

Die zehn Gebote

00:09:33

Batteriegesetz

00:26:22

Déclaration des droits de l'Homme et du citoyen

00:36:03

Likör-Urteil

00:48:38
    • Gerhard Anger
  • Ficken
  • Landgericht Köln, 2009
  • "Eierschaukler"
  • Matis
    • Getränk
    • erfunden von maha
    • Rezept: Mate + Eis + ein Schuss Pastis
  • "Kleiner Flutscher"

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

00:59:12
  • Originaltext
  • Artikel 1
    • als Beispieltext für Sprachen in der französischen Wikipedia
  • Artikel 2
  • Artikel 3
  • Artikel 4+5
  • Ariktel 16
    • Heiratsfähige Männer und Frauen

Verfassungsbeschwerden bzgl. Homosexualität

01:09:51

Europäische Konvention der Menschenrechte

01:25:16

Folge 39: Daheim im Raum:
Babylon 5

Juli 30th, 2014

Mitwirkende:

avatar maha
avatar l0tho

Eckdaten:

Länge: 01:24:57
Shownotes: Vale, HieronymusCH

Shownotes:

Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Vorstellung, Allgemeines

00:00:00

Folge 38:
Wüst und nicht leer: Dune

Juni 23rd, 2014

Mitwirkende:

avatar maha
avatar Patrick Willam

Eckdaten:

Länge: 02:04:23
Shownotes: CongressRadio, martinhaase

Shownotes:

Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Dune-Bücher

00:23:52
  • Charaktere im Dune-Universum werden dargestellt
  • spice
  • spice
  • Zimt
  • Navigatoren sind durch Spice mutiert und können Raumzeit spüren
  • Planet der Techniker: IX (sprich „I-X“)
  • Orden der Bene Gesserit
  • Ziele der Bene Gesserit (geheimes Zuchtprogramm u.a.)
  • andere Glaubensysteme, u.a. ähnlich Christentum, Islam u.a.
  • Hauptcharaktere
  • Das Haus Atreides und das Haus Harkonnen
  • Planet Arrakis (der Wüstenplanet) , wechselnde Verwalter, erst Harkonnen, dann Atreides
  • Ehefrau von Herzog Leto Atreides ist eine Bene Gesserit
  • Paul Atreides, Sohn der beiden
  • Die Technik der Stimme
  • Zeitspanne der Dune-Romane
  • weitere Romane verschiedener Autoren, z.B. vom Sohn des ursprünglichen Autors

Folge 37:
Famos: Die Pfalz

Mai 14th, 2014

Mitwirkende:

avatar maha
avatar dome

Eckdaten:

Länge: 02:35:05
Shownotes: heckpiet

Shownotes:

Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Folge 36: Arkane Texte

April 28th, 2014

Mitwirkende:

avatar maha
avatar Gerhard Anger

Eckdaten:

Länge: 01:37:37
Shownotes: luutoo>, vale, martinhaase>

Shownotes:

Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Ritualtexte, Zaubersprüche

00:07:23

Schutzflüche

00:39:28

Folge 35: Ins All: Star-Trek

April 7th, 2014

Mitwirkende:

avatar maha
avatar Alex
avatar Björn

Eckdaten:

Länge: 03:05:30
Shownotes: maha, Alex, gustik

Shownotes:

Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Folge 34: Zeitlos: Doctor Who

März 31st, 2014

Mitwirkende:

avatar maha
avatar Lotta
avatar Daniela

Eckdaten:

Länge: 02:14:23
Shownotes: Auberginer, netzzwerk, ningwie

Shownotes:

Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Who is Doctor Who und die Gäste: Daniela und Lotta

00:03:02
  • Daniela ist spät zu Dr Who gekommen, über ein Spin-Off
  • Lotta hat gestrickten Sellerie an der Tasche
  • Lotta ist über ProSiebens Nachmittagsprogramm zu Dr Who gekommen
  • Tom Baker Schal des 4. Doktors:
  • Der Doktor regeneriert sich
  • Der aktuelle Doktor ist der 12.
  • Christopher Ecclestone (der 9. Doktor) wird heute 50.

TARDIS (Time and Relative Dimension in Space)

00:10:10

Die Abschweifenden bemerken ihr Abschweifen.

02:00:23

Folge 33: Mathesis:
Logik und Statistik

März 19th, 2014

Mitwirkende:

avatar maha
avatar Kay Hamacher

Eckdaten:

Länge: 02:56:59
Shownotes: Aduril, vale, moe, Lukas Dude

Shownotes:

Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Statistik

00:00:00
  • Logik und Linguistik Talk Hamburg
  • Was heißt Mathesis; ist das griechische Wort für Lehre
  • Das Wort "Mathematik" is abgeleitet vom altgriechischen Wort μαθηματική τέχνη, das soviel bedeutet wie "Kunst des Lernens"
  • Kay ist theoretischer Physiker
  • Kay beschäftigt sich mit dem, was heute unter dem Schlagwort Big Data kursiert
  • Markov-Ketten
  • IT-Industrie ist gut darin, neue Buzzwords zu schaffen
  • Maha widerspricht Behauptung, dass statistische Daten nicht so schlimm sind wie konkrete, da sie anonymisiert werden.
  • Problematik, welche Daten erhoben werden sollten und welche nicht
  • Bismarck
  • Sensualismus
  • Statistische Erhebung von Sprachen und ihrer Sprecher
  • Zitat bzgl. der Statistiken vielleicht ein frühes Meme
  • Code Napoléon
  • Unsicherheit von Messungen
  • Es gibt viele Gründe für Unsicherheit
  • Max Weber
  • Ifo-Geschäftsklima-Index (Frage aus dem Publikum)
  • Gründe für die Fehlerbehaftung: Zukunftseinschätzung von "Experten" hängen auch von psychologischen Effekten ab
  • Korrelation != Kausalität
  • Granger Causality
  • Buch von Pearl
  • Ein Philosoph der Java programmiert
  • In der Realität können tatsächliche Kausalitäten selten direkt verifiziert werden, besonders im großen Ausmaß
  • Transferentropie
  • Histogramme
  • Informationserhebung enthält auch immer die Beeinflussung der Erhebung
  • Modelle sollten die Verzerrung ausgleichen
  • Tote Lachse mit statistisch signifikanter Gehirnaktivität
  • Heute ein Beispiel in der Wissenschaft für schlechte Forschungspraktik
  • Maha sagt: "Die katholische Kirsche hatte Recht[...]!"
  • Fehler bei dem Lachs-Experiment: Man nimmt mehr Daten als da waren. Verfahren haben statische Fehlerwahrscheinlichkeit. Bei großen Datenmengen tauchen somit viele Fehler auf und können als Datengrundlage missverstanden werden
  • Wichtige Lektion des Papers: Angeben: wie viele Thesen auf die Daten angewendet wurden? Wie groß ist der Hypothesenraum?
  • Bonferroni-Korrektur
  • Problem bei Korrektur: Auch diese liegen der statischen Modellen zugrunde, die zum Teil nicht verstanden werden.
  • Parlamentarische Linke
  • Maha erzählt Anekdote von einer Diskussion mit dem Wiefelspütz
  • Reduktion der DNA auf den Genetischen Fingerabdruck
  • Bei DNA-Analyse wird nicht der komplette DNA-Strang gespeichert, sondern bestimmte Informationen über das Vorkommen von Verbindungen in der DNA
  • Das Phantom von Heilbronn
  • Letztlich war das Problem, dass die Q-Tips nicht DNA-frei waren
    • New-York-Times Artikel über einen Verteidiger, der es schaffte, einen Fall wieder aufrollen zu lassen, dadurch das man alle genetischen Fingerabdrücke in der Datei der Polizei gegeneinander abgeglichen hat. Ergebnisse waren eine Millionen- bis Milliardenfache zu hohe Übereinstimmung.
  • Einschätzung Kay: Das Statistische Modell scheint nicht 100%ig zu funktionieren
  • Israelis haben untersucht, wie teuer es wäre ein synthetisches Material zu erzeugen, dass vortäuscht das viele Leute vor Ort waren
  • DNA-Methylierung
  • DNA-Sequenzierung kostet heute 100 bis 200$
  • Der Genetische Fingerabdruck ist nicht eineindeutig
  • International werden unterschiedliche Marker genommen → Datenbestände kaum vergleichbar
  • 23&me ,
  • Fehler in der Datenbank von 23&me wurde von Fachfremden aufgedeckt
  • Verkaufsverbot für 23&me Tests vonseiten der FDA
  • Base Rate Fallacy
  • Menschen können Wahrscheinlichkeiten bei großen Datenmengen schlecht einschätzen
  • Zeugenaussagen sind nicht aussagekräftig
  • NSU ist eine der wenigen nachgewiesenen Terrorzellen Deutschlands
  • Falschpositive und falschnegative Wahrscheinlichkeiten
  • Die Excelproblematik aka Microsoftbashing
  • Berufung auf Fefe: Man sollte keinen wissenschaftlichen Erkenntnissen glauben, die auf Excel beruhen
  • Gründe für Fehler: Bedienungsfehler
  • Berühmtes Negativbeispiel: Paper, in dem gesagt wurde, dass ab einer Verschuldung von 90% des GDPs das Wirtschaftswachstum einbricht
    • Fehlerquelle: Bedienungsfehler - ist auch in anderen Programmen möglich, aber aufgrund des höheren Aufwands bei der Eingabe erschwert
  • Excel hat Fehler in den integrierten Algorithmen
  • Pierce-Algorithmus scheint auf instabile Weisen implementiert worden zu sein
  • Zitat aus Paper von McCulloughs und David A. Heiser:
  • KDE fixte die im Paper beschriebenen Probleme innerhalb von 6 Monaten
  • Pavur/Keeling Numerical Accuracy issues in using Excel
  • Probleme bei Excel mit Autocorrect
  • Die Software war nie dafür gedacht, wissenschaftliche Arbeiten zu veröffentlichen
  • Columbia-Katastrophe
    • scheint zum Teil PowerPoint angelastet zu werden, da Techniker bestimmte Probleme nicht auf die Slide packen konnten und sie daher aus Designgründen ausgelassen haben
  • BitCoin
  • Bestimmte Anzahl an BitCoins gehen verloren und sind unwiederbringlich vernichtet
  • Kay und Stefan über bitcoins
  • Anteil an inaktiven Bitcoins wird größer
  • Irgendwann ist BitCoin tot, da der Anteil der inaktiven BitCoins zu groß ist
  • Die Geldmenge zeigt an, wie stark eine Währung nutzbar ist
  • Vorteil der Notenbanken: Sie können aktiv die Geldmenge steuern
  • Einschätzung, wann BitCoin tot ist, ist subjektiv
  • Verschwörungstheorie von Kay: BitCoin als Honey Pot
  • Lockt die "bösen Menschen" an, da es durch angepriesene Anonymität attraktiv wirkt
  • Bruce Schneider
    • hat Mitglieder des Kongress briefen lassen über die Ausmaße der NSA-Aktivitäten
  • Fefe stand in der Titanic
  • "Kafkaesk"
  • Geheimdienste-Abschaffen einerseits begrüßt und als wahnsinnig bezeichnet
  • Die Diskutanten haben Angst vor den Geheimdiensten
  • Transmetropolitan Comic
    • "Paranoids are just people with all the facts." - Transmetropolitan
  • Küchenpsychologie
  • Geheimdienste sollten argumentieren, warum sie nicht abgeschafft werden sollten
  • Keine Diskussion auf Augenhöhe möglich mit Geheimdiensten
  • Feedback-Schleife
  • Interessant, dass der Bundespräsident den Neoliberalismus unterstützt, da unter diesem die Banken 2009 pleite gegangen werden.
    • "In Bayern ist Alkohol keine Droge!" - Kay
  • Drogenbeauftragte der Bundesregierung
  • Datenschutzbeauftragte der Bundesregierung
  • Politik ist deprimierend
  • "Wir haben nicht genug Wein hier, um mit der Politik klarzukommen!" (Kay)
  • George Carlin
  • Preußische Tugenden werden hervorgehoben zum Abgrenzen von Bayern

Logik

01:41:03

30C3

02:27:37

Verabschiedung

02:50:22

Folge 32: Diskoidal:
Terry Pratchett

Dezember 13th, 2013

Julia, Klaus und Maha sprechen über Terry Pratchetts Scheibenwelt (daher das Adjektiv diskoidal ‘scheibenhaft’). Die Aufnahme erfolgte am 15. November 2013 an der Universität Rostock (ein Foto des Informatikgebäudes findet sich bei den Kapiteltitelbildern).

In dieser Folge setzen wir wieder den Shownote-Import von shownot.es ein, danke an die fleißigen Shownoter.

Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Begrüßung

00:00:00

Die Leserschaft

02:19:40

Verfilmungen

02:25:24

Folge 31: Siderisch:
Esoterik

November 9th, 2013

In dieser Folge setzen wir erstmalig den Shownote-Import von shownot.es ein, danke an die fleißigen Shownoter: Cdr_Taggart, @Quimoniz, maha, tollwutbezirk. Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Geisterwelt

00:15:16

Hahnemann

01:23:48

Folge 30: Schau: Serien

Oktober 11th, 2013

In dieser Folge geht es um TV-Serien. Evelyn, hukl, Denis und maha sprechen über ihre Lieblingsserien und solche, die sie weniger mögen, und erläutern, warum Fernsehserien interessant sind.

Podcast

Dauer: ca. 3 h 9 min (direkter Link zur mp3-Datei, aac-Datei, ogg-Datei, opus-Datei, Aufnahme am 6. Oktober 2013 in Berlin, Streaming: xenim.de

Vorschau

Die nächste Folge befasst sich mit Esoterik, Gesprächspartner ist Gerhard Anger; daran kann live am 13. Oktober 2013 ab 13.37 Uhr teilgenommen werden, Streaming: xenim.de, Webchat, IRC-Kanal: #1337kultur auf freenode.net, Shownotes.

Shownotes

Vielen Dank an den IRC-Chats für die tatkräftige Unterstützung bei den Shownotes während und nach dem Live-Stream bei Shownot.es. Shownoter: luto, @quimoniz, @simonwaldherr.

Los geht’s

  • Wort der Sendung: Schau
  • Thema Heute: TV-Serien
  • Mahas Gäste: Evelyn, Hukl und Denis
  • Schau
  • als Substantiv
  • als Adverb: Das ist schau! Das ist urst schau!

Serien

Kategorien

Woche für Woche vs. am PC

Lieblingsserien

Mahas to-see list

Serien, vor denen man warnen muss

Rantphase

Empfehlungen

  • Denis empfiehlt: The Wire, Luther
  • Maha empfiehlt: Skandinavische Serien („Echte Menschen“ und „Die Brücke“) und Justice
  • Evelyn empfiehlt: Black Mirror
  • Denis rät: Wenn man nicht so gut englisch kann, soltle man Untertitel anmachen
  • Die Zwei in deutscher Synchronisation
  • Deutsche Synchronisation von The Life of Brian
  • Deutsche Übersetzung von Das Kuckuksei (Buch über Hacker)
  • Cryptonomicum
  • „Scheiß auf die drei Wörter, die man nicht kennt. Jetzt weiß ich, was Lampreys sind.“ (Denis)
  • Die nackte Kanone
  • House of Cards
  • David Fincher
  • The West Wing
  • „Ich hab’ in meiner Kindheit Serien, geschaut, und dann erst wieder mit dem Internet“ (Maha)
  • HBO
  • „Sex, Drugs and Rock’n Roll“ (Denis)

Folge 29: Aufgetischt:
Tabletop-Spiele

Oktober 3rd, 2013

In dieser Folge sprechen maha und Chistopher Lauer über Tabletop-Rollenspiele. Christopher ist begeisterter Tabletop-Spieler, der seit vielen Jahren Spielfiguren sammelt, zusammenbaut und anmalt. Er vermittelt Einblicke in das Spiel, vor allem Warhammer 40k, dessen innere und äußere Geschichte usw. Natürlich geht es auch um andere Spiele und ein paar kritische Fragen gibt es auch.

Podcast

Dauer: ca. 2 h 27 min (direkter Link zur mp3-Datei, aac-Datei, ogg-Datei, opus-Datei, Aufnahme am 28. September 2013 in Berlin, Streaming: xenim.de, Vorspann: Tabletop-Geräusche von freesound.

Vorschau

An der nächsten Folge kann live am Sonntag, 6. Oktober 2013 ab 13.37 Uhr teilgenommen werden, Streaming: xenim.de, Webchat, IRC-Kanal: #1337kultur auf freenode.net, Shownotes.

Shownotes

Vielen Dank an den IRC-Chats für die tatkräftige Unterstützung bei den Shownotes während und nach dem Live-Stream erstmals bei Shownot.es, einer wirklich tollen Plattform zur gemeinschaftlichen Erstellung von Shownotes.

Geschichte

Warhammer

Grundwissen

Strategie

Kosten und DIY

  • Warhammer40k Regelbücher
  • Codizes pro Armee
  • Mittlerweile werden primär gebundene Bücher produziert
  • Weltraumkarten und viel Hintergrundinfo in Codizes
  • 30-40€ pro Buch
  • Warhammer ist kostspielig
  • Packung mit 5 Figuren über 45€
  • 3D Printer
  • Abmahnungen an 3D-Scans
  • Zusammenbauzeit (Übungssache)
    • ein normaler Space Marine 10-20 Minuten
    • ein Panzer 2-3 Stunden
  • Teppichmesser
  • Figuren werden selbst bemalt (1 Stunde bei einem Space Marine)
  • Bei Wettberwerben ist die Vorgabe mind. 3-4 Farben pro Spielfigur
  • Tail of Painters
  • Spieldauer: Ein Nachmittag

Einheitentypen und Kategorien

Allianzen, Bündnisse und Verbände

  • Alliieren in Warhammer40k
  • Battlebrothers
  • Zweckbündnis
  • Zioniker
  • Verzweifeltes Bündnis
  • Gamesworkshops in Berlin
    • Frankfurter Allee
    • Europacenter
    • Spandau
  • Kickstarter
  • Distopian Wars
    • Steampunk
    • Science Fiction mit Bezug aufs 19. Jahrhundert
  • Anime Steamball
  • Südstaaten
  • Preußen

Andere Spiele

Fragerunde

Frage: Kriegspiel?

  • „Man baut jetzt nicht die Figuren zusammen, damit sie sich in der Mitte des Spielfelds treffen und Tee trinken“ (Christopher)
  • Der Imperator
  • Gamesworkshop macht keine Werbung

Frage: Wer sind die Leute, die Tabletop-Spiele spielen?

Frage: Warum immer wieder die dystopische Zukunft?

Frage: Wiederspiegelung unserer Welt in den Fantasywelten?

Frage: Warum ist das alles so männlich? (Spieler, Figuren etc.)

Folge 28: Originelle Gelahrte

Juni 28th, 2013

Podcast

Dauer: ca. 1 Stunde 45 Minuten (direkter Link zur mp3-Datei), Aufnahme am 24.5.2013, 17.37 Uhr in Berlin, Streaming: xenim.de. Vorspann: Page turn, von HollowRiku, (cc-by).

Shownotes

Vielen Dank an den IRC-Chats für die Unterstützung bei den Shownotes während und nach dem Live-Stream im Pad.

Gesprächspartner

Wort dieser Folge

Adolph Knigge

Friedrich Engels

Theodor Mommsen

Max Weber

Johann Wolfgang von „Göthe“

Immanuel Kant

Folge 27: Ingress:
Ertüchtigung für Hacker

Mai 16th, 2013

Maha unterhält sich mit Lasse (aka lacce), einem Schlumpf über die Google-Schnitzeljagd Ingress. Maha selbst ist bei den Fröschen. Wir erläutern das Spiel und die Geschichte, die ihm unterliegt, und fragen auch nach den Hintergründen. Am Ende berichten wir noch etwas von unseren Spielerfahrungen.

Podcast

Dauer: ca. 3 Stunden 8 Minuten (direkter Link zur mp3-Datei), Aufnahme am 4.5.2013, 22 Uhr in Berlin, Streaming: xenim.de. Im Vorspann sind ein paar Originaltöne aus dem Spiel (bzw. der Story) zu hören.

Shownotes

Vielen Dank an den IRC-Chats für die tatkräftige Unterstützung bei den Shownotes während und nach dem Live-Stream im Pad.

Allgemeines

Spiel

  • Parteien: Resistance (blau, Schlümpfe), Enlightened (grün, Frösche)
  • Planung einer iPhone-App
  • NianticLabs
  • Agenten
  • Scannen (Energieformen anzeigen)
  • Portale
  • Kulturstätten aus „1st Life“
  • Resonatoren
  • in bis zu 8 Himmelsrichtungen ausgerichtet
  • Felder: spannen sich von voll besetzten Resonatoren zu anderen aus; nicht über Links
  • Mind Units: unter Feld Befindliche
  • Spielaccounts: Level 1 bis 8, leveln durch Aktivitätspunkte (APs)
  • Portalstufe: abgerundeter Durchschnitt der Resonatoren bei voll besetztem Portal
  • Items erhält man durch das „Hacken“ von Portalen
  • XMP: eXotic Matter Pulse
  • Links: nicht überkreuzen
  • Verteilung von Portalen
  • Sith Leveling: gemeinsames Sammeln von Action Points, um Spieler auf niedrigem Level höher zu bringen

Story

Hintergrundwissen

Strategie

Interesse von Google

  • GPS-Daten: Google kann WLAN-Daten verifizieren
  • Werbung für Google+
  • Field Trip
  • Codes
  • Erzfeind Google http://business.chip.de/news/Nokia-Chef-Elop-quot-Der-Erzfeind-heisst-Google-quot_49326640.html
  • Heatmap

Anekdoten