Folge 38:
Wüst und nicht leer: Dune

Dune: Bücher und Film Autor Frank Herbert
Dune/Der Wüstenplanet Die weiße Pest spice spice Zimt Orden der Bene Gesserit Paul Atreides, Sohn der beiden Die Technik der Stimme Verfilmung von 1984 Einflüsse auf David Lynchs Verfilmung, z.B. H.R.Giger Steam Punk Weiteres zum Film von 1984 von David Lynch verschiedene Versionen, z.B David Lynch Neuverfilmung als Science-Fiction-Miniserie aus dem Jahr 2000: Frank Herbert’s Dune (Deutscher Titel: Dune – Der Wüstenplanet) Fortsetzung der 2000er Dune-Miniserie aus dem Jahr 2003: Children of Dune (Deutscher Titel: Dune – Die Trilogie) Baron Harkonnen, gespielt von Ian McNeice im Film von 19984 und 2000 Sandwürmer Spice: Art, Vorkommen, Abbau, Sandwürmer, Fahrzeuge Fremen re:publica Big Data Referenz Internet Movie Database (IMDb) existiert bereits seit 1990 Atomenergie Spiele, basierend auf Dune der Spiele-Klassiker: Dune von 1992 Handlungsorte Begriffe Dune Wiki Dune-Bücher Dune in der Wikipeda Alejandro Jodorowsky’s Dune movie never made it to the screen, but the production’s legend lives on, as a new documentary charts its making

Mitwirkende:

avatar maha paypal Icon flattr: 1337kultur Icon
avatar Patrick Willam

Eckdaten:

Länge: 2:04:23
Shownoter: Freiwillige Helfer auf shownot.es CongressRadio, martinhaase

Shownotes:

Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Dune-Bücher

00:23:52
  • Charaktere im Dune-Universum werden dargestellt
  • spice
  • spice
  • Zimt
  • Navigatoren sind durch Spice mutiert und können Raumzeit spüren
  • Planet der Techniker: IX (sprich „I-X“)
  • Orden der Bene Gesserit
  • Ziele der Bene Gesserit (geheimes Zuchtprogramm u.a.)
  • andere Glaubensysteme, u.a. ähnlich Christentum, Islam u.a.
  • Hauptcharaktere
  • Das Haus Atreides und das Haus Harkonnen
  • Planet Arrakis (der Wüstenplanet) , wechselnde Verwalter, erst Harkonnen, dann Atreides
  • Ehefrau von Herzog Leto Atreides ist eine Bene Gesserit
  • Paul Atreides, Sohn der beiden
  • Die Technik der Stimme
  • Zeitspanne der Dune-Romane
  • weitere Romane verschiedener Autoren, z.B. vom Sohn des ursprünglichen Autors

Folge 35: Ins All: Star-Trek

Star Trek-Wiki Podcasts über Star Trek Eugenische Kriege Khan Noonien Singh Timeline Warp-Antrieb Universaltranslator Kreetassaner Erster Pilotfilm Patrick-Stewart-Witze Klingonische Sprache Camp Kardassianer La Barre Star Trek DS9 Borg Das MHN (engl: EMH 'emergency medical hologram') Temporaler kalter Krieg Countdown Nero Khan Memory-Beta Kanon Memory Gamma Bottle Show: Sinnlos im Weltraum Slash fiction Kirk/Spock Galaxy Quest Traumschiff Surprise Periode 1 Der Medizinische Tricorder Sektion 31 Neutrale Zone Ferengi Die Erwerbsregeln Zitat aus In the Pale Moonlight: Gene Roddenberry Shuttles Das Shuttle Verne Dilithium Warpantrieb Heisenbergkompensator Beamen Künstliche Schwerkraft Interstellares Beamen

Mitwirkende:

avatar maha paypal Icon flattr: 1337kultur Icon
avatar Alex
avatar Björn

Eckdaten:

Länge: 3:05:30
Shownoter: Freiwillige Helfer auf shownot.es maha, Alex, gustik

Shownotes:

Die Zeitangaben sind nur ein ungefährer Anhaltspunkt wegen des Vorspanns und einiger kleinerer Schnitte. Daran wird noch gearbeitet.

Folge 18: Mit scheelem Blick:
Stereoskopie

Das Stereoskop

Ein Kästchen nach der Optik festen Normen, Ein flaches Doppelbild hineingestellt, Und wunderbar, ihr seht die schöne Welt, Verjüngt und klar in plastisch treuen Formen. Die Zahl der Bilder zählt nach Millionen, Im Licht erzeugt – ob der Erfindung Reiz – Vom ewigen Schnee der Gletscher in der Schweiz, Bis zu dem Sand am Meer in allen Zonen. Willst Du die schöne Welt dir recht beschauen, Du hast nicht nötig einen Reiseplan, Bedarfst des Schiffes nicht und nicht der Eisenbahn, Holst nicht den Schnupfen dir im Wind, dem rauhen. Gemütlich setzt man sich ins warme Zimmer, Und reiset in der Tat erstaunlich schnell, Die Landschaft liegt vor uns so sonnenhell, Benutzt man auch der Lampe matten Schimmer.

Friedrich Karl Wunder in Photographische Mitteilungen 1865

In dieser Folge sprechen maha und Simon Kowalewski über Stereoskopie und 3D-Kino bzw. 3D-Fotografie. Die Podcastfolge ergänzt somit die Folge 12 über Kuriose Kinematographen.

Podcast

Dauer: ca. 1 h 17 min

Shownotes

Vielen Dank an den IRC-Chats für die tatkräftige Unterstützung bei den Shownotes während und nach dem Live-Stream im Pad.

Folge 12: Kuriose Kinematographen

In dieser Folge spricht maha mit Simon Kowalewski über (vor allem analoge) Kinotechnik. Simon hat selbst als Filmvorführer gearbeitet und erzählt von seinen Einblicken. Diesmal wird es etwas technischer.

Podcast

Dauer: ca. 1 h 40 min

Shownotes

Die Shownotes wurden auf der Grundlage von Simons Gliederung unter tatkräftiger Mitwirkung des IRC-Chats gemeinsam während des Streamings zusammengestellt.

Wort der Sendung

Kinematograph ist eine ältere Bezeichnung für den Filmvorführer und für das Filmvorführgerät. Wahrscheinlich leitet sich davon das Wort Kino ab.

Projektoren

  • Analog vs. Digital (seit ca. 2000) (im Folgenden: Analogtechnik)
  • Filmprojektor Filmkamera
  • Malteserkreuzgetriebe
  • Umlaufblende (2x pro Bild)
  • Heute: Schrittmotoren

Formate

Filmchemie

Spulensysteme

  • Lieferung des Film in Akten: ca. 600m, ca. 22 Minuten, über 3 kg
  • Überblendbetrieb (Kohlebogenlampen konnten nicht länger als 45 Minuten brennen – Zwei Projektoren wechseln sich ab)
  • Spulenbetrieb https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/Filmprojektor#Spulenbetrieb
  • Tellerbetriebals Bild

Tonformate

Von analog zu digital

  • Matrixautomat: Automation des Kinobetriebs (Beleuchtung, Vorhang, start/stop des Projektors etc.)
  • Digitalkino
  • Leidiges Thema DRM
  • grundsätzlich aber einfacher und billiger als analoge Kinotechnik
  • Medium Festplatte oder per „Stream“ über Satellit
  • Projektoren:
  • ähnlich Beamer, nur größer
  • 2K Bild ist 2048 Pixel breit
  • 4K
  • Codecs und Dateigröße der Medien
  • In MotionJPEG (keine Keyframes, nur reine JPEG-Bilder nacheinander gezeigt)
  • pro Film an die 250 GiB
  • Qualitätsunterschied Analog/Digital?
  • Ist „UltraHD“ mit analoger Kinoqualität vergleichbar?

Sonstiges

  • Bahn unterm Hammer – Dokumentarfilm über den Ausverkauf der Bahn–Beispiel für eine DVD-Produktion die auf Kinoformat gebracht werden musste

Folge 9: Kintopp

Evelyn, hukl, Denis und maha unterhalten sich über Kinofilme.

Podcast

Dauer: ca. 3 h

Shownotes

Die Shownotes wurden wieder unter tatkräftiger Mitwirkung des IRC-Chats gemeinsam in einem Pad zusammengestellt.

Gesprächspartner

Wort zur Sendung

Kintopp

erwähnte Filme

Filme über (vermeintliche) Revolutionäre und Revolutionen

erwähnte Schauspieler, Regisseure, Komponisten usw.

Diskussion über verwendete Medien usw.

erwähnte Videotheken